Eltern Aktuell


Schuljahresende

 Liebe Eltern, 

 

wieder einmal neigt sich ein Schuljahr dem Ende zu. Auch in diesem Jahr haben alle Schüler, Lehrer und Eltern vieles gemeinsam auf den Weg gebracht. Für Ihre Mithilfe und enge Zusammenarbeit möchten wir Ihnen danken.

 

Ein besonderer Dank geht auch an die Schulpflegschaft!

 

Bedanken möchte ich mich ebenfalls bei allen pädagogischen Mitarbeitern, Lehrerinnen und Lehrern für das entgegengebrachte Engagement.

 

Hier noch wichtige Termine zum Vormerken:

 

     

Mi, 08.06.2022

Sportfest

Hierzu haben Sie bereits einen Brief erhalten.

Fr, 17.06.2022

Ausgleichstag für den Tag der offenen Tür

Keine Schule/ Die OGS-Betreuung findet wie gewohnt statt.

Mo, 20.06.2022

Schulinterne Fortbildung

Keine Schule/ Die OGS-Betreuung findet wie gewohnt statt.

Do, 23.06.2022

Verabschiedung Jahrgang 4

10:00 Uhr in der Turnhalle (mit maximal 2 Erwachsenen) Nur für den 4. Jahrgang

Fr, 24.06.2022

letzter Schultag

Unterrichtsende um

10.40 Uhr

Mi, 10.08.2022

erster Schultag nach den Ferien

Unterrichtsbeginn um 8.45 Uhr

 

Das Kollegium der Südschule wünscht eine erholsame Ferienzeit mit Ihren Kindern. Den Kindern aus dem 4. Jahrgang wünschen wir viel Erfolg und Freude für die weiterführende Schule.

 
   

 


Sportfest

Liebe Eltern der Kinder der Südschule, 

 

am Mittwoch, 08.06.2022 findet unser diesjähriges Sportfest

als Bundesjugendspiele statt. 

Alle Kinder treffen sich um 8.45 Uhr am Aufstellplatz ihrer Klasse und werden dort abgeholt.

Um 11.30 Uhr ist das Sportfest zu Ende und somit Schulschluss.

Die OGS findet im Anschluss wie gewohnt statt.

 

Die Kinder benötigen an diesem Tag dem Wetter entsprechende Sportkleidung für draußen. Sollte es sonnig sein, geben Sie Ihrem Kind gerne eine Kopfbedeckung mit.

 

Wichtig ist an diesem Tag ein Rucksack mit Frühstück und ausreichend Getränken.

Sollte das Wetter am 08.06.22 überhaupt nicht mitspielen, wird der Termin um eine Woche auf Mittwoch, 15.06.22 verschoben. In diesem Fall würde der Unterricht am 08.06.22 wie gewohnt stattfinden.


Fehlzeiten, Verspätungen und unerledigte Hausaufgaben

 

Liebe Eltern,

leider kommt es immer häufiger vor, dass Kinder verspätet zum Unterrichtsbeginn erscheinen, die

 

Hausaufgaben nicht erledigen und nach Fehltagen keine schriftliche Entschuldigung vorliegt.

 

 

 

Hierzu möchte ich Sie erinnern, sich dringend an folgendes Vorgehen zu halten:

 

·    Mein Kind kommt pünktlich und hat seine Schulsachen und die Hausaufgaben dabei.

 

·    Die Postmappe / das Merkheft wird täglich von den Eltern kontrolliert und pünktlich beantwortet.

 

·    Bei gesundheitlichen, schulischen oder anderen Problemen meines Kindes innerhalb oder 

 

außerhalb der Familie informiere ich die Lehrkräfte frühzeitig.

 

·    Im Krankheitsfall oder wenn mein Kind aus anderen Gründen nicht zur Schule kommen kann,

 

informiere ich die Schule unverzüglich. Außerdem entschuldige ich mein Kind in jedem Fall

 

schriftlich.

 

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

 


Mobile Endgeräte in der Schule

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler, die ein mobiles Endgerät (Handy, Smartwatches), dieses nicht mit in die Schule zu bringen. In Ausnahmefällen kann solch ein Gerät mit Absprache der Klassenlehrerin mitgebracht werden, muss aber vor Unterrichtsbeginn ausgeschaltet im Schulranzen verstaut werden.

 

Das gilt auch für Wandertage und außerunterrichtliche Veranstaltungen.

An diese Regel haben sich bisher immer alle gehalten. Neuerdings fällt uns aber auf, dass einige Schülerinnen und Schüler „Smartwatches“ tragen. Diese Geräte haben in der Regel ähnliche Funktionen wie Smartphones oder ähnliche Geräte.

Begründung:

 

Wenn die Smartwatch verloren geht, kann keine Haftung übernommen werden.

 

Foto-, Video- und Tonaufnahmen könnten gemacht werden, Datenschutzbestimmungen missachtet werden.                                                                                                                                                                                                                         Anrufe und Tongeräusche stören den Unterricht. Eine Smartwatch stellt ebenso wie ein Smartphone, eine allzu große Ablenkung für ein Kind im Grundschulalter dar.

Wenn Eltern ihr Kind erreichen müssen, kann in der Schule angerufen werden. Wir stellen die Verbindung her.

 

Wenn Kinder nach Hause telefonieren müssen, steht das Telefon im Lehrerzimmer/Sekretariat zur Verfügung.

 

 

Bitte beachten Sie folgende Termine:

 

27.05.22    beweglicher Ferientag

 

17.06.22    Ausgleichstag für den Tag der offenen Tür

 

20.06.22    schulinterne Fortbildung/ OGS mit Anmeldung

 


Mit freundlichen Grüßen

 

 

 


Dilek Irmak und Dorothee Hagedorn (Schulleitungsteam)

 


Elternsprechtag

Liebe Eltern der Südschule,

am 27.04.2022 findet an der Südschule für die Jahrgänge 1-3 ein ganztägiger Eltern-/Schülersprechtag statt.

Die Einladung mit der Terminvereinbarung erfolgt in der nächsten Woche durch die Klassenlehrer.

 

Für die Kinder der Jahrgänge 1-3 ist an diesem Tag kein Unterricht! Der Jahrgang 4 hat Unterricht von 8:45-12:25 Uhr. Die OGS bietet eine Betreuung für die OGS Kinder an, eine Abfrage erfolgt durch die OGS.

 

Für den Elternsprechtag gilt Folgendes:

·        Sprechzeiten müssen genau eingehalten werden, damit nach jedem Gespräch gelüftet werden kann

·        Bitte nur ein Elternteil und ggf. ein Dolmetscher

·        Eltern warten unten – dort, wo sich auch die Kinder aufstellen

·        Das eigenständige Betreten des Schulgebäudes ist nicht gestattet

·        Eltern werden durch die Klassenlehrer abgeholt

·        Bitte einen Stift mitbringen

·        Folgetermine bei Geschwisterkindern können möglicherweise dieses Mal nicht gewährleistet werden

 

Bitte beachten Sie eine der 3-G-Regeln und denken Sie auch an eine Mund-Nase-Bedeckung.

 

Mit freundlichem Gruß

D. Irmak (Schulleitung)


Elternbrief vom 28.03.2022

Liebe Eltern der Südschule,     

in der vergangenen wurde das neue Infektionsschutzgesetz verabschiedet.

 

Das Wichtigste in aller Kürze:

  • ab dem 4. April tragen wir alle in der Schule die Maske freiwillig. Im Hinblick auf die Osterferien appellieren wir an Sie, die Schüler und alle Kolleginnen und Kollegen, die Masken auch weiterhin zu tragen, 
  • bis zu den Osterferien sind die Schnelltests 3x pro Woche weiterhin Pflicht (wenn nicht eine andere Regelung greift: z.B. bei Immunisierung o.ä.),
  • nach den Osterferien gilt keine Testpflicht mehr für Schüler und Schülerinnen und Beschäftigte.

Sie in den Elternhäusern und wir im Kreis der Mitarbeitenden werden weiterhin bei allen Anzeichen von Corona eine entsprechende Testung außerschulisch vornehmen und alle Hygieneregelungen einhalten. In der Schule finden keine Testungen mehr statt, sofern es keine kritischen Entwicklungen des Infektionsgeschehens gibt.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie nochmals daran erinnern, Ihre Kinder im Krankheitsfall vor Unterrichtsbeginn im Sekretariat telefonisch (0521.557994411) oder per E-Mail (suedschule@bielefeld.de) abzumelden.

 

In Abwesenheit Ihres Kindes sind Sie als Erziehungsberechtigte verantwortlich für die Abholung der Hausaufgaben bzw. Aufgaben ihres Kindes. Hierzu besprechen Sie bitte mit den zuständigen Lehrerinnen und Lehrern wie dieses erfolgen soll bzw. kann.

 

Für sonstige Anliegen beachten Sie bitte die Lehrersprechzeiten nach Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern. In dringenden Fällen erreichen Sie unsere Kolleginnen und Kollegen telefonisch über das Schulsekretariat. Wir leiten Ihr Anliegen gerne weiter.

 

Die Annahme von privaten Anrufen bei den Klassenlehrerinnen bleibt im Ermessen der Kolleginnen und Kollegen und ist außerhalb der Dienstzeit ein Entgegenkommen, aber keine Verpflichtung.

 

Denken Sie daran regelmäßig in die Postmappe Ihrer Kinder zu schauen.

 

Auf der Elternseite unserer Homepage (www.suedschule-bielefeld.de) finden Sie zudem immer die aktuellen Elternbriefe unter dem Punkt „Eltern aktuell“.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

Herzliche Grüße

 

Dilek Irmak (Rektorin) und Dorothee Hagedorn (Konrektorin)


Projekttage

 

Elterninfo zur Projektwoche vom 29.03.-31.03.2022

 

Liebe Eltern,

in der nächsten Woche finden für Ihre Kinder drei Projekttage statt.

Die Projekttage finden im Klassenverbund zu bestimmten Themen im Jahrgang statt.

Für diese drei Tage Dienstag bis einschließlich Donnerstag gelten geänderte

Unterrichtszeiten:

Die 1. und 2. Klassen haben von 8:45-11:30 Uhr Unterricht.

Die 3.und 4. Klassen von 8:45-12:25 Uhr Unterricht.

Die OGS findet wie gewohnt statt.

Mit freundlichem Gruß

 

D. Irmak (Rektorin)

 


Mein Körper gehört mir

Einladung zur Online-Präsentation des Theaterprogramms

 

(nur für Erwachsene)

 

„Mein Körper gehört mir!“

 

am 17.03.2022 um 19.30 Uhr per ZOOM-Videokonferenz


Umstellung des Corona-Testverfahrens ab dem 28. Februar 2022

 

Sehr geehrte Eltern der Südschule,

 

 

Das NRW Schulministerium ändert die Vorgaben zur Corona-Testpflicht an Schulen.

 

 

An den Grundschulen wird das Pooltestverfahren abgeschafft.

 

Ab dem 28. Februar wird die verpflichtende Testung für geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler komplett aufgehoben.

 

Nur wer nicht immunisiert (geimpft oder genesen) ist, muss dann noch einen Test machen. Damit gilt die sogenannte 3G Regel.

 

 

Für die Südschule gilt ab dem 28.02.2022:

 

·        Alle Kinder bekommen von der Schule wöchentlich 3 Selbsttests mit nach Hause. Die Ausgabe wird durch die Klassenlehrerinnen geregelt.

 

·        Die Eltern verpflichten sich, ihre Kinder zu Hause zu testen.

 

·        Diese Verpflichtung sollen die Eltern einmalig schriftlich und bis zum 28. Februar versichern, diese Tests regelmäßig und ordnungsgemäß durchzuführen. (Information folgt)

 

·        Alternativ kann weiterhin ein offizielles Testzentrum aufgesucht werden und der negative Nachweis in der Schule vorgelegt werden, wenn Eltern nicht zuhause testen möchten.

 

·        Bei Verlust der zur Verfügung gestellten Selbsttests durch die Schule, gibt es keinen Anspruch auf Ersatz.

 

 

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

D. Irmak (Schulleitung)

 


Brief unserer Ministerin an die Eltern - Pooltest-Ende ab 28.02.2022

An die

Eltern und Erziehungsberechtigten

aller schulpflichtigen Kinder an den

Grund- und Primusschulen

 

Umstellung des Corona-Testverfahrens ab dem 28. Februar 2022

 

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

 

ich wende mich heute an Sie, um Sie frühzeitig über eine grundlegende

Umstellung des Corona-Testverfahrens für Ihre Kinder an den Grundund

Primusschulen in Nordrhein-Westfalen ab dem 28. Februar 2022 zu

informieren.

 

Wie Sie wissen, musste das über viele Monate erfolgreich umgesetzte

Lolli-Test-Verfahren mit den steigenden Infektionszahlen in der

Gesamtbevölkerung Ende Januar sehr kurzfristig verändert werden.

Diese Veränderung war anlässlich der Priorisierung in der Test-

Auswertung in Folge der neuen Bundestestverordnung sowie von

Engpässen bei den auswertenden Laboren in einigen Regionen

unausweichlich. Im Ergebnis hat diese Veränderung in vielen Familien

jedoch zu Unsicherheiten im Falle eines positiven PCR-Pooltests geführt.

Ich möchte dieses Anschreiben heute auch dazu nutzen, mich für die

sehr kurzfristige Kommunikation bei der Anpassung des Testverfahrens

und die damit verbundenen Schwierigkeiten bei Ihnen und Ihren Familien

zu entschuldigen.

 

Wir haben Vorsorge getroffen, um die mit der Pool-Testung verbundenen

Unsicherheiten nun zu beenden. Konkret bedeutet dies, dass wir zum

Ende des Monats Februar das Testsystem an den Grund- und

Primusschulen umstellen werden.

 

Ab Montag, 28. Februar 2022, werden nur noch nicht immunisierte

Schülerinnen und Schüler, also diejenigen Kinder, die weder vollständig

geimpft noch genesen sind, dreimal wöchentlich außerhalb der Schule,

also in der Regel zuhause, einen Antigen-Selbsttest durchführen.

 

Die nicht immunisierten Schülerinnen und Schüler erhalten von der

Schule Antigen-Selbsttests, mit denen sie sich montags, mittwochs und

freitags vor dem Schulbesuch zu Hause unter Ihrer Mithilfe selbsttesten

müssen. Die Tests können schon am Vorabend stattfinden.

 

Sie als Eltern versichern einmalig die regelmäßige und ordnungsgemäße

Vornahme der drei wöchentlichen Testungen zu Beginn des neuen

Testverfahrens und geben Ihren Kindern bis zum 28. Februar 2022 eine

 

entsprechende Bescheinigung für die Schule mit.

Alternativ kann auch weiterhin die Bescheinigung einer Teststelle über eine negative Antigen-Schnelltestung (sog. Bürgertest) vorgelegt werden. Auch ein solcher

 

Bürgertest ist 24 Stunden gültig.

 

Sollte sich bei einem Kind in der Schule ein begründeter Verdacht auf

eine mögliche Corona-Infektion ergeben (z.B. durch Hinweise auf eine

unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome), kann die

Schule zu Beginn des Unterrichts eine anlassbezogene Testung mit

einem Antigen-Selbsttest vornehmen.

 

Die Antigen-Selbsttests werden vom Land gestellt und über die Schulen

an Sie oder Ihre Kinder verteilt. Über den genauen Ablauf werden Sie

durch die Schulen informiert.

 

Ich vertraue auf Ihre Eigenverantwortung und gehe davon aus, dass Sie

Ihre Kinder nur mit einem negativen Testergebnis in die Schule schicken.

Weiterhin wird ab Montag, 28. Februar 2022, die Testpflicht an allen

Schulen für bereits immunisierte Schülerinnen und Schüler aufgehoben.

Ihre vollständig geimpften oder genesenen Kinder können aber weiterhin

freiwillig an den Testungen teilnehmen. Das ist eine rein persönliche

Entscheidung. Auch diese Tests erhalten Sie durch die Schulen.

Es ist mir bewusst und ich bedauere es, dass im Verlaufe der Pandemie

immer wieder Sie als Familien und Ihre Kinder vor besondere

Herausforderungen gestellt wurden. Gerade unsere jungen Menschen

mussten oft auf so Vieles verzichten, was zum Heranwachsen dazu

gehört. Ich darf Ihnen versichern, dass ich unverändert alles daransetzen

werde, die Belastungen für die Kinder möglichst gering zu halten und

gleichzeitig den so wichtigen Schulbesuch zu ermöglichen.

 

Dazu gehört das unbedingte Festhalten am Präsenzunterricht, der

aktuell auch noch das Testen und das Tragen von Masken sichert. Immer

mehr Kinderärzte und Kinderpsychologen raten jedoch, in den Schulen

zu mehr Normalität zurückzufinden. Ich gehe nach heutigem Stand

davon aus, dass es zu weiteren Erleichterungen kommen wird, wenn die

Entwicklung des Infektionsgeschehens weiterhin rückläufig bleibt.

 

Ich appelliere an Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte, sich selbst,

sofern dies bislang noch nicht geschehen ist, impfen zu lassen. Sprechen

Sie bitte auch mit Ihren Kinderärzten über die Möglichkeit einer Impfung

Ihrer Kinder.

 

Ich danke Ihnen für Ihr außergewöhnliches Engagement als Eltern und

Erziehungsberechtigte in dieser Pandemie.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Yvonne Gebauer


Buchgutscheine vom Rotary-Club Süd

Liebe Eltern,

vom Rotary-Club Süd hat jedes Kind der Südschule einen Buchgutschein der Buchhandlung „Klack“ geschenkt bekommen.

Dank der Kooperation der Buchhandlung mit der Südschule hatte jedes Kind die Möglichkeit, sich ein Buch auszusuchen und den Gutschein einzulösen.

Demnächst holt jede Klasse ihre Bücher ab und selbstverständlich erhält jedes Kind seinen Restgutschein.

 

Wir wünschen Ihrem Kind viel Freude beim Lesen!


Wichtige Information!

Liebe Eltern,

bitte denken Sie daran, dass alle Kinder aus einem positiven Pool täglich getestet werden müssen, bis der nächste Klassenpool negativ ist. à Achtung: Auch am Pooltesttag der Klasse.

 

Das bedeutet, wir brauchen für jeden Tag einen negativen Antigen-Schnelltest-Nachweis.

 

Selbstverständlich können Sie hierfür das Testzentrum Süd der Johanniter an unserer Schule nutzen.

 

Bitte berücksichtigen Sie eventuelle längere Wartezeiten.

 

Mit freundlichem Gruß

 

D. Irmak (Schulleitung) 


Lolli-Testverfahren (modifiziert)

Liebe Eltern,

hier folgen wichtige Informationen zum modifizierten Lolli-Test-Verfahren:

  • In der Schulmail des Ministeriums vom 25.01.2022 wird erläutert, dass Schülerinnen und Schüler eines positiv getesteten Pools so lange schultäglich mit Antigenschnelltests getestet und darüber hinaus nach dem bisherigen Rhythmus mit Lolli-Tests getestet werden, bis das nächste negative Pooltestergebnis vorliegt.
  • Führt ein Pooltest zum positiven Ergebnis, werden ab dem folgenden Tag die betreffenden Schülerinnen und Schüler in der Schule vor Unterrichtsbeginn ausschließlich mit Antigen-Schnelltests getestet.
  • Alternativ kann auch ein zertifizierter Antigen-Schnelltest (kostenfreier Bürgertest) oder anderweitig eingeholter PCR-Test vorgelegt werden.

 

  • Der Wechsel zurück vom Antigen-Schnelltest zum PCR-Pooltest erfolgt beim nächsten negativen Pooltestergebnis.

Diese schultäglichen Testungen

 können selbstverständlich in unserem Testzentrum Süd der Johanniter

durchgeführt werden.


Bitte beachten Sie die Quarantäne und Testregelungen!


Testzentrum Süd der Johanniter an der Südschule

 Liebe Eltern der Südschule,

 

ich starte heute mit einer sehr erfreulichen Nachricht für Sie.

 

Wir haben es geschafft, aufgrund der aktuellen Regelungen, alternativ zum Testzentrum eine mobile Teststelle der Johanniter an der Schule ausschließlich für die Kinder der Südschule zu organisieren.

 

Vorab: 

Es bleibt dabei, dass Ihre Kinder wie gewohnt zweimal pro Woche einen PCR-Lollitest in der Schule durchführen, allerdings entfällt die Einzelprobe!


Testzentrum Süd der Johanniter:

  • Am Dienstag, d. 01.02.2022 starten die Johanniter mit dem Testzentrum an der Südschule im ersten Gebäudeteil an der Südschule.

 

Konkret bedeutet das für Sie:

  • Im Falle eines positiv-Pools können Sie als Eltern der Südschule (aus dem positiv-Pool) vor Schulbeginn ab 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr das Testzentrum Süd der Johanniter mit Ihren Kindern aufsuchen.
  • Bis vor und nach der Testung sind Sie als Erziehungsberechtigte für die Betreuung Ihrer Kinder zuständig.
  • Im positiven Fall können Sie dann ihre Kinder wieder direkt mit nach Hause nehmen und bekommen eine Bescheinigung von den Johannitern für eine kostenlose PCR-Testung. Die Johanniter melden das positiv getestete Kind beim Gesundheitsamt.   
  • Die negativ getesteten Kinder kommen dann ganz normal in ihre Klassen. Achtung: haben aber keine Bescheinigung dabei!
  • Um eine Übersicht zu haben, welche Kinder das Testzentrum Süd der Johanniter besucht haben (positiv oder negativ getestet sind), wird das Team des Testzentrums für jede Klasse eine Klassenliste vor Unterrichtbeginn zur Verfügung stellen. Diese Dokumentation (Klassenliste) bekommt das Testzentrum von der Schule am Morgen ausgehändigt.
  • Da hierbei die Datenschutzverordnung greift wird die Schule (SL) in Absprache mit dem Testzentrum die Dokumentation vor Ort übernehmen.
  • Somit kann der Unterricht ungestört morgens starten und wir sind im größten Teil mit den Testungen in den Klassen entlastet.
  • Wenn dennoch Kinder das Testzentrum Süd nicht besucht haben und ohne Nachweis kommen, können die Eltern weiterhin von der Regelung des Ministerium Gebrauch machen und ihre Kinder können dann im Einzelfall in der Klasse unter Aufsicht der Lehrkräfte den Eigentest durchführen.

Wichtig:

  • Das Testzentrum Süd der Johanniter wird nur am Folgetag eines positiven Pools besetzt sein.
  • Das Testzentrum Süd der Johanniter ist nicht für Personen von Außerhalb geöffnet. Es werden somit nur die Kinder aus den positiven Klassen der Südschule getestet.
  • Geschwisterkinder aus dem Kindergarten Südring, können von dieser Regelung im Einzelfall profitieren.

„Gemeinsam erreichen wir mehr“ und das ist der Beweis dafür - Herzlichen Dank an unsere Elternpflegschaft für das außerordentliche Engagement!

 

Danke! Auch im Namen des gesamten Kollegiums und der OGS der Südschule.

 

Mit freundlichem Gruß

      

D. Irmak (Schulleitung)


Nachtrag zum Elternbrief vom 25.01.2022

Liebe Eltern der Südschule,

gestern Abend um 22:14 Uhr erhielten wir offiziell die Anpassung vom Schulministerium.

www.schulministerium.nrw.de

 

Es bleibt dabei, dass Ihre Kinder wie gewohnt zweimal pro Woche einen PCR-Lollitest in der Schule durchführen, allerdings entfällt die Einzelprobe!

 

Im Fall eines positiven Pooltests:

 

·         erhalten Sie eine Nachricht von uns oder vom Labor und Ihr Kind muss sich sofort in häusliche Isolation begeben.

 

·         zur Überprüfung welches Kind positiv ist, müssen alle Kinder des positiven Pools einen Einzeltest machen à Bürgertest im Testzentrum  oder Schnelltest in der Schule unter Aufsicht.

 

·         Wir raten in diesem Fall dringend zu einem Bürgertest im Testzentrum, da so positive Kinder gar nicht erst zur Schule kommen.

 

·         Eltern, deren Kinder ohne einen offiziellen Nachweis über einen negativen Test zur Schule kommen, erklären sich automatisch damit einverstanden, dass ein Schnelltest (Vordernasenselbsttest) unter Aufsicht in der Schule oder in der Frühbetreuung der OGS durchgeführt wird.

 

·         Kinder dürfen nicht im Laufe des Schultages zur Schule kommen, sondern nur zu dem im Stundenplan ausgewiesenen Unterrichtsbeginn oder OGS Betreuungszeiten.

 

·         Kinder, die aus diversen Gründen gefehlt haben, legen am ersten Tag nach dem Fehlen einen negativen Nachweis einer offiziellen Teststelle (im Original) vor. Liegt kein Nachweis vor, setzen wir Ihr Einverständnis voraus und die Kinder führen unter Aufsicht einen Vordernasenselbsttest in der Schule durch.

 

·         Wegen dem hohen Aufkommen können wir leider keine Bescheinigungen per Email oder Screenshots annehmen.

 

      Kinder, deren Antigentest in der Schule positiv ausfällt, müssen selbstverständlich sofort abgeholt werden!

 

Achten Sie bitte auf Ihre telefonische Erreichbarkeit!

 

Mit freundlichem Gruß

 

D. Irmak (Schulleitung)


Auflösung positiver Pooltests durch Bürgertest

 

                                                                     25.01.2022/ 19:30 Uhr

Liebe Eltern der Südschule,

 

 

die hohe Corona-positiv-Rate führt  zu einer Änderung des Lollitest-Verfahrens
an Schulen.

 

Hierzu erreichte uns heute am frühen Abend folgende Information durch das Amt für Schule.

 


Hiernach wurde durch den Krisenstab der Stadt Bielefeld und dem Gesundheitsamt
folgende Regelung getroffen, die ab sofort gilt:

 

 

„Nachdem heute bekannt wurde, dass die am Lollitest-Verfahren teilnehmenden
Labore nicht mehr in der Lage sind Einzelproben auszuwerten, wird das
Gesundheitsamt Bielefeld zur Auflösung von positiven Pooltests auch Antigen Schnelltests
akzeptieren. Das bedeutet, dass Kinder, die einen Antigen-Schnelltest
(sogenannter Bürgertest) eines Testzentrums oder einer Arztpraxis vorlegen, sofort
wieder am Schulunterricht teilnehmen können. (…)“

 

 

Bedeutet für Sie:

 

Im Falle eines Positiv-Pools werden Sie jetzt wieder durch die Schule über Ihre          Klassenlehrerinnen informiert.                                                                                                                   Nun müssen Sie mit Ihrem Kind zu einer offiziellen Teststelle.

 

Damit Ihr Kind wieder am Schulunterricht teilnehmen kann, benötigt es einen offiziellen Nachweis über einen negativen Antigen-Schnelltest (Bürgertest).

 

 

Wichtig:

 

Da wir mit einem hohen Aufkommen rechnen, bitten wir Sie den ausgedruckten Nachweis der Teststelle Ihrem Kind im Original mitzugeben (Bitte keine E-Mails oder Screenshots).

 


Über weitere Änderungen halten wir Sie auf dem Laufenden!

 


Ich wünsche uns allen weiterhin gutes Durchhaltevermögen

 

 

 
   

 

D. Irmak (Schulleitung)


Nachtrag zum optimierten „Lolli-Testverfahrens“

Liebe Eltern der Südschule,  

 

am Montag startete die Südschule mit Ihren Kindern in das optimierte Lolli-Testverfahren. Das hat grundsätzlich gut geklappt!

 

Leider hat sich, wie in dem letzten Elternbrief bereits angekündigt, durch das hohe Aufkommen die Auswertung der Tests durch das Labor teilweise verzögert.

 

Wichtig für Sie:

 

Sie werden per SMS/ E-Mail nur im Falle eines positiven Pools direkt benachrichtigt. 

Sie werden per SMS/ E-Mail nur im Falle eines positiven Einzeltests ebenfalls direkt benachrichtigt.

 

Liegt der Schule eine Information über den Status des Testergebnisses (positiv/negativ/ in Bearbeitung) vor, werden Sie darüber durch uns bis spätestens 21 Uhr (am Testtag) in Kenntnis gesetzt.

 

Im Fall eines negativ-Ergebnisses kann Ihr Kind am Folgetag ganz normal am Schulunterricht teilnehmen.

 

Solange das Testergebnis noch aussteht, bleibt Ihr Kind zu Hause. Die Klassenlehrerin wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Dilek Irmak (Schulleitung)


Informationen zum Schulstart ab dem 10.01.2022

Liebe Eltern der Südschule,

 

im Namen des gesamten Schulteams wünschen wir Ihnen einen gesunden Start ins Neue Jahr 2022.

Seit dem 06.01.2022 liegt uns die Schulmail zum Start am kommenden Montag, 10.01.2022 vor. Darin wird ein regulärer Start der Schule angekündigt.

      

Neu ist für Ihre Kinder:

 

Alle Kinder testen sich zum gewohnten Pooltest gleichzeitig mit einem Einzeltest.

 

Es nehmen auch alle immunisierten Kinder am Lollitest teil.

 

Für Genesene gilt nur noch eine Frist von 8 Wochen nach ihrer Rückkehr aus der Isolation, in denen sie sich nicht testen (um das Testergebnis nicht zu verfälschen).                                                             

Testrhythmus und -verfahren bleiben wie unten zum optimierten Testverfahren des Landes bereits beschrieben. 

Die Maskenpflicht und das weitere Hygienekonzept (Lüften etc.) bleiben nach wie vor bestehen.

 

Testungen in der nächsten Woche:

 

Am Montag, 10.01.2022 und Mittwoch, 12.01.2022 werden alle Kinder getestet.

 

Ab dem 17.01.2022 wieder montags/mittwochs Jahrgang 1 und 2 und dienstags/donnerstags Jahrgang 3 und 4.

 

 

Für die reibungslose Bearbeitung der Lollitestungen ab Montag ist uns nochmal Folgendes ganz wichtig:

Ihr Kind lutscht nacheinander an 2 Stäbchen. Bitte besprechen Sie das schon einmal mit Ihrem Kind.

 

Sie werden per SMS/ E-Mail im Falle eines positiven Pools direkt benachrichtigt. 


Sie werden per SMS/ E-Mail im Falle eines positiven Einzeltests ebenfalls direkt benachrichtigt.

 

Im Falle eines positiven Pools am Montag, kann es möglich sein, dass sich die Auswertung der Einzeltests durch das hohe Aufkommen im Labor verzögert.

 

Liegt kein Ergebnis am Dienstag für Ihr Kind vor, verbleibt es an diesem Tag zu Hause.

 

Weiterhin gilt:

 

Elterngespräche und sonstige Treffen mit externen Personen können nur mit der 3-G Regelung stattfinden.

      

Das Betreten des Schulgeländes und Schulgebäudes ist für Eltern nur mit Voranmeldung über das Sekretariat möglich.

      

Bei Erkältungssymptomen, beobachten Sie Ihr Kind bitte 24 Stunden zuhause und melden es in der Schule ab.

 

Krankmeldungen erfolgen bis spätestens 8:15 Uhr telefonisch im Sekretariat der Südschule (0521.557994411). Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, wenn wir nicht persönlich erreichbar sind.

 

Jedes Kind muss mindestens zwei Masken dabeihaben. Der Schule werden keine Ersatzmasken zur Verfügung gestellt.

 

Wenn Ihr Kind am Testtag nicht an der Lollitestung in der Schule teilnehmen konnte, kann es am Folgetag nur unter Vorlage eines Nachweises von einem Antigenschnelltest durch eine anerkannte Teststelle am Schulunterricht teilnehmen.

 

Wenn der Folgetag ein Testtag Ihres Kindes ist, kann es wieder in der Schule getestet werden.

 

Herzliche Grüße und vielen Dank für Ihr Verständnis

     

Dilek Irmak (Schulleitung)

 


Update: Ab 02.12.2021 wieder Maskenpflicht am Sitzplatz im Unterricht

Liebe Eltern,  


das NRW-Schulministeriums hat in der Schulmail  (01.12.2021/ 15:00 Uhr) mitgeteilt, dass ab Donnerstag, d. 02.12.2021 wieder an allen Schulen in Bielefeld und Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht am Sitzplatz im Unterricht gilt.


D. Irmak


Lolli-Tests NRW

Liebe Eltern der Südschule!

 

Eine neue Schulmail informiert uns zum Thema Lolli-Tests NRW

 

Ab dem Schulstart nach den Weihnachtsferien sollen die Kinder an jedem Test-Tag an zwei verschiedenen Test-Stäbchen lutschen. Das erste Stäbchen geht wie gewohnt in das Klassen-Pool-Röhrchen. Das zweite Teststäbchen geht in ein Einzelröhrchen. Dieses Einzelröhrchen ist uns von den Einzeltestungen nach einem positiven Fall schon bekannt.

 

Das Verfahren erspart den Kindern, Eltern und Mitarbeitenden das abendliche Warten auf ein Ergebnis. Morgens müssen nicht mehr spontan Einzel-Tests übergeben werden. Die Quarantäne kann schon morgens für das positive Kind ausgesprochen werden. In der Folge auch für die direkten Sitznachbarn (durch das Gesundheitsamt).

 

Die Ausgestaltung der Testtage muss noch von unserem zuständigen Labor vorgegeben werden.

 

Für die Registrierung benötigen wir dafür von Ihnen jeweils eine aktuelle Mobilnummer und Emailadresse, die an die Labore kommuniziert und für die Befundübermittlung durch die Labore verwendet werden. Dies ist erforderlich, damit Sie direkt von den Laboren über die Befunde Ihres Kindes informiert werden können.                                                                                                 

Dieses neue Verfahren gibt Ihnen, den Kindern und uns mehr Sicherheit und Planung für den persönlichen Alltag.

 

Wir bitten Sie, den unteren Abschnitt sorgfältig auszufüllen und diesen bis zum 24.11.21 über die Klassenlehrerin an uns zurückzugeben.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!


Elterninformation

 

Liebe Eltern der Südschule,

 

als Vorsitzender der Schulpflegschaft wurde Herr Kartal (Klasse 2a) wiedergewählt. Ihm zur Seite steht als Stellvertreterinnen Frau Ladwig (Klasse 3c). Wir bedanken uns im Voraus für eine Vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Weitere Informationen zur Schulpflegschaft finden Sie auf folgender Seite: 

Download
Aktuelle Informationen Schulpflegschaft
Adobe Acrobat Dokument 107.3 KB

Schulsozialarbeit


Eltern willkommen in unserer Schule

Unter dem Motto "Eltern-Willkommen in unseren Schulen!" startete die Bezirkregierung Detmold eine Initiative, um Eltern zu ermuntern, sich in die schulische Arbeit einzubringen. Auf der unten als Link eingefügten Seite erhalten Sie schnell und übersichtlich Informationen zu zahlreichen Fragen des Schullebens und zu Mitwirkungsmöglichkeiten: 


Ferientermine und unterrichtsfreie Tage

Bewegliche Ferientage

23.12.21

28.02.22

27.05.22

 

Pädagogischer Tag (mit OGS)

31.01.22 (entfällt!)

 

Tag der offenen Tür

25.09.22

 

Ausgleichstag für den Tag der offenen Tür

17.06.22

 

Schulferien

Herbstferien 09.-24.10.21

Weihnachtsferien 24.12.-09.01.22

 Osterferien 09.04.22 - 24.04.22

Sommerferien ab 25.06.22

 

Kollegiumsinterne Fortbildungen 

1. Lehrerfortbildung - Termin folgt!

2. Lehrerfortbildung - Termin folgt!

 


Hygieneregelungen

"Ab Mittwoch, 18. August 2021, gelten die folgenden Regelungen:

 

 

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

 

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

 

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

 

 

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort.

Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

 

 

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss."

 


Allgemeine Informationen zum Lollitest

Liebe Eltern der Südschule,

 

direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.

 

Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.

 

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten der 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

 

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet.

Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder über die vereinbarten Meldeketten. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte in diesem Fall werden Sie in einem gesonderten Schreiben von der Schulleitung informiert. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

 

  • Sind auch von einer Coronaerkrankung genesene Schülerinnen und Schüler bzw. schulisches Personal zur Testung verpflichtet

Genesene, die nachweisen können, dass ihre Erkrankung mindestens vier Wochen und höchstens sechs Monate zurückliegt, sind laut Coronaschutzverordnung zweimal Geimpften gleichgestellt und müssen nicht an den Testungen teilnehmen.

 

Wir bitten Sie die Bescheinigung über die Erkrankung uns in Kopieform vorzulegen.

  • Wie ist mit Kindern zu verfahren, die am Testtag verspätet (oder nicht) zum Unterricht erscheinen und dadurch die Testung versäumt haben

Da an der Südschule die Schnelltests nur in begrenzter Anzahl verfügbar sind, weisen wir darauf hin, dass in solchen Fällen die Eltern einen höchstens 48 Stunden alten negativen Bürgertest oder PCR-Test einer anerkannten Teststelle vorlegen, damit ihr Kind am Folgetag am Präsenzunterricht teilnehmen kann.

 

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dilek Irmak (Schulleitung)

 


Online Gästebuch

Lieber Besucher,

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, sich als Einzelperson mit Ihrem Namen in unser Online-Gästebuch einzutragen. 

 

Wir freuen uns über Ihre Eindrücke und Anregungen!


Datenschutz

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Südschule Bielefeld. Eine Nutzung der Internetseiten der Südschule Bielefeld ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Südschule Bielefeld geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Datenschutzbestimmungen können Sie auf jeder Seite unserer Homepage einsehen (siehe unterer Seitenrand)!