Offizielle Homepage der Südschule Bielefeld -Brackwede


Haben Sie eine Einladung zu einer Videokonferenz mit der Schulleitung erhalten?


Allgemeine Informationen zum „Lolli-Test“

                                                                                                                      06.05.2021

Liebe Eltern der Südschule,

 

direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.

 

Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.

 

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten der 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

 

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder über die vereinbarten Meldeketten. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte in diesem Fall werden Sie in einem gesonderten Schreiben von der Schulleitung informiert. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

 

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Die Lolli-Tests starten an der Südschule, sobald der Ablauf, die Lieferung und die Organisation sichergestellt ist!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dilek Irmak (Schulleitung)


Informationen aus dem Rathaus zum Fortgang des Distanzlernens

Download
Informationen aus dem Rathaus zum Fortga
Adobe Acrobat Dokument 261.9 KB

Corona-Inzidenzwert für den

Aktueller 7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Informationen für Schulanfänger 21/22


Umstellung des Wechselunterrichtssystems

                                                                                     28.04.2021/ 10:00 Uhr

Liebe Eltern der Südschule,

 

in der letzten Schulmail vom 22.04.2021 wurden die Regelungen für den

Unterrichtsablauf ab 26.04.2021 bekannt gegeben.

Vom Land vorgegeben ist, ein täglicher Wechsel der Lerngruppen.

 

Die Begründung darin liegt an einem neuen (dann zur Verfügung stehenden) Testsystems (Pool/Lolli-PCR-Test).

 

wichtig:

Dieses für uns neue System startet auch bei uns erst dann, wenn in Bielefeld der Inzidenzwert unter 165 sinkt.

 

So könnte der Plan aussehen:

Zu den Beginnzeiten und Endzeiten der Gruppen würden dann zeitnah Informationen durch Ihre Klassenlehrerinnen folgen.

 

Um dennoch eine sichere Planungsgrundlage für sie als Eltern und uns zu haben, möchten wir vorsichtshalber auf die mögliche Notbetreuung an der Südschule hinweisen:

 

Für die kommenden zwei Wochen (Montag, 03.05.2021 bis Mittwoch, 12.05.2021) übernehmen wir vorerst die angemeldeten Zeiten für die Notbetreuungskinder aus der letzten Woche. Falls sich hier Änderungen ergeben haben, schreiben Sie uns bitte schnellstmöglich eine E-Mail.

 

Sollten Sie Bedarf an einer Notbetreuung haben und Ihr Kind hat die letzte Woche NICHT an der Notbetreuung teilgenommen, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

 

Es gelten die Ihnen bereits bekannten Regelungen und Betreuungszeiten der Südschule:

  • Ein Hin- und Herwechseln zwischen Betreuung und Distanzunterricht zu Hause ist aus Infektionsschutzgründen nicht möglich.
  • Die OGS der Südschule übernimmt die Betreuung für alle OGS Kinder (7:30-15:30Uhr).
  • Die Nicht-OGS-Kinder werden während der Kernzeiten (8:45-11:30Uhr) vom Team der Südschule betreut.
  • Die Teilnahme an der Betreuung, ist nur mit der zweimal wöchentlich verpflichtenden Selbsttestung möglich (Schulmail vom 14.04.21/ 20:25Uhr).

Abgabe des Formulars bis spätestens Freitag, 30.04.2021 / 10:00 Uhr im Briefkasten der Südschule oder per E-Mail an suedschule@bielefeld.de

 

Mit freundlichem Gruß

 

D, Irmak (Schulleiterin)

Download
Antrag auf Notbetreuung 28.04.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 280.4 KB

Druckservice ab dem 03.05.2021 wieder möglich


Distanzlernen


Umgang mit Corona-Selbsttest an Schulen

Wichtig!!!

Die Teilnahme am Präsenzlernen, sowie der Betreuung, ist nur mit der zwei mal wöchentlich verpflichtenden Selbsttestung möglich (Schulmail vom 14.04.21/ 20:25Uhr).

 

Die Durchführung der Selbsttests finden ausschließlich in der Schule zu Beginn des Unterrichts/ Betreuung unter Beaufsichtigung und Anleitung der schulischen Mitarbeiter statt.

 

Alternativ kann ein höchstens 48 Stunden alter Negativtest einer anerkannten Teststelle bei uns vorgelegt werden.

 

https://www.bielefeld.de/teststellen

 

Nicht getestete Schüler haben, laut der Schulmail vom 14.04.21/ 20:25 Uhr , keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts. Für die Kinder der Südschule werden dennoch Materialpakete durch die Lehrer zur Verfügung gestellt. Videokonferenzen können in diesem Fall nicht stattfinden.

 

Bei einer positiven Selbsttestung in der Schule werden die Eltern des betroffenen Schülers unverzüglich benachrichtigt und die Abholung veranlasst. Die betroffenen Kinder werden in einem separaten Raum durch die Schulleitung betreut und aufgefangen.

 

Die Schulleitung weist die Eltern der positiv getesteten Schüler auf ihre Rechtspflicht zum Umgang mit einem positiven Corona-Selbsttest (§ 13 Coronatest- und Quarantäneverordnung) hin und informiert das Gesundheitsamt.

 

Das bedeutet:

Die Eltern der Schüler, die ein positives Testergebnis eines Corona-Selbsttestes erhalten haben, sind verpflichtet, sich in einem Testzentrum oder beim Hausarzt unverzüglich einem PCR-Test zu unterziehen und das Ergebnis der Schulleitung mitzuteilen. Das Kind kann dann erst wieder nach Vorlage eines negativen Ergebnisses am Schulbetrieb teilnehmen.

 

Trotz der Selbst-Testungen an der Schule besteht weiterhin die Maskenpflicht.

 

Das Hygienekonzept der Südschule bleibt weiterhin bestehen.

 

Die ersten Testdurchläufe in dieser Woche haben gezeigt, dass die Kinder  mit den Testungen unter kindgerechten Anleitung durch das schulische Personal prima zurecht kommen.

Noch ein kleiner Tipp: Machen Sie mit Ihrem Kind entweder einen Selbsttest daheim oder bei einem Testzentrum. Achten Sie bitte darauf, dass dort auch der Nasenabstrich gemacht wird (etwa 2cm in der Nase) und bitten Sie darum, dass das Kind unter Aufsicht den Test selbst machen darf. 

Simulieren kann man das Prozedere auch mit einem normalen Wattestäbchen. 

Achten Sie dabei darauf: "es kitzelt - es darf nicht schmerzen"

 

Der Präsenzunterricht wird zunächst fortgesetzt, solange die Inzidenzen nicht die Marke von 200 erreichen.

 

Wir sind zuversichtlich, dass wir auch diese Aufgabe gemeinsam bewältigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

D. Irmak (Schulleitung)


Hyieneregelungen der Südschule

ur Aktualisierung die Hygieneregelungen der Südschule wird auf die neue CoronaBetreuungsVerordnung vom 12.04.2021 verwiesen.

 

Folgende wichtige Hygieneanforderungen in der Schule zu erfüllen.

 

  • Je im zwei Wochen-Zyklus bekommen alle Kinder der Schule 20 Stunden in den Präsenzunterricht.
  • Der Unterricht bleibt größtenteils im Umfang in Klassenlehrerhand (Mathematik Fachunterricht und Englischeinsatz durch Fachlehrer möglich).
  • Deutsch, Mathematik und Sachunterricht bilden den Präsenzunterrichtsschwerpunkt.
  • Sport kann mit einer Mund-Nase-Bedeckung oder einem Mindestabstand gemacht werden.
  • Schwimmen entfällt!
  • Religion entfällt!
  • Vor Unterrichtsbeginn und vor dem Essen müssen alle Kinder und Lehrer die Hände gründlich waschen.
  • Alle am Schulleben beteiligten nehmen zwei mal wöchentlich an der Corona-Selbsttestung teil.
  • Lüftung erfolgt spätestens alle 20 Minuten für 5 Minuten; Querlüftung - bei weit geöffneten Fenstern.
  • Trennscheiben werden für Förderung und Einzelförderung genutzt.
  • Eine Sitzplandokumentation im Klassenbuch erfolgt durch die Klassenlehrerin.
  • WCs sind pro Jahrgang gesondert ausgewiesen (WC-Plan in den Klassen vorhanden). 
  • Die gründliche Reinigung der Klassenräume erfolgt jeweils zwischen einem Gruppe1- und –2-Wechsel. 
  • Eltern bringen ihre Kinder morgens wie gehabt nur bis zum Lehrerparkplatz, bzw. Kindergarten.
  • Das Aufhalten auf dem Schulhof während der Bring- und Abholzeiten ist allen Eltern nicht gestatten.
  • Nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung und medizinischer MNB ist das Betreten des Schulgeländes und Schulgebäudes möglich. Außerdem müssen zu Nachverfolgung die Kontaktdaten hinterlassen werden.
  • Die Jahrgänge benutzen die für sie vorgesehenen Eingänge.  
  • Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal müssen bei Tätigkeiten im Unterrichtsraum außerhalb der Sitzbereichs der Schülerinnen und Schüler, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird, keine Maske tragen. Hierunter fallen beispielsweise Tätigkeiten an einer Tafel oder am Sitzplatz der Lehrkraft, sofern der Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird.
  • Auf dem Schulgelände (auch in den Pausen) ist von allen Kindern eine MNB zu tragen.
  • Zur Entzerrung der Begegnungen an den Präsenztagen gibt es zwei Start und Endzeiten für die Klassen 8.00-11.30 Uhr und 8.45-12.25 Uhr sowie versetzte Pausenzeiten.
  • In der festen Gruppe innerhalb des Unterrichts und in den Pausen ist von allen Kindern eine MNB zu tragen.
  • Kinder brauchen pro Tag 1 gutsitzende Maske und eine Ersatzmaske zum Wechseln.                                                                         

 

Bei Fragen zur Hygieneregelung der Südschule wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Südschule (www.suedschule@bielefeld.de).



Ein Elternratgeber - Internet abc

Die Broschüre "Internet gemeinsam entdecken" informiert kompakt, wie Eltern ihre Kinder bei den ersten Schritten ins Netz begleiten können. Alltägliche Fragen rund um die Mediennutzung werden beantwortet, Tipps und Empfehlungen zum Einstieg ins Internet geliefert. Wichtig ist dabei das Gemeinsame von Eltern und Kinder. Denn Regeln alleine sind nicht alles. Ebenso notwendig ist es, ein gegenseitiges Vertrauen aufzubauen, Interesse zu zeigen, Hilfe anzubieten und Vorbild zu sein. Nur so können Kinder lernen, Medien selbstständig und verantwortungsvoll zu nutzen.

Download
i-abc-Elternbroschuere_Verein_WEB_280720
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

OGS- Aktuell (AWO)

Hier erhalten sie Informationen zur Mittagsverpflegung für die Kinder in der Betreuung.

Download
tx-210108-Einzug OGS-VÜM Februar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.2 KB
Download
tx-210108-Einzug OGS-VÜM Februar.docx
Microsoft Word Dokument 36.6 KB

Herzlich Willkommen

Die Südschule ist eine städtische Ganztagsgrundschule im Süden Bielefelds. Das Schulgelände liegt zwischen der Sennerstraße und dem Südring. Zu Fuß lassen sich problemlos für die Schule relevante Ziele wie die Stadtteilbibliothek, eine Schwimmhalle, der Markt, der Stadtpark, Kirchen, die Moschee sowie die Bushaltestelle Düsseldorfer Straße erreichen.

15 GrundschullehrerInnen unterrichten an der Südschule. Die Schulsekretärin und ein Hausmeister kümmern sich ebenfalls darum, dass sich alle in unserer Schule wohlfühlen. Die Südschule ist eine Grundschule mit einem offenen Ganztagsangebot und bietet eine Betreuung von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr an. Darüber hinaus gibt es eine Randstundenbetreuung (VÜM von 08.00 Uhr bis 13.15 Uhr). Pädagogische Schwerpunkte an unserer Schule sind die ganzheitliche Förderung der Leistungsfähigkeiten, eine intensive Förderung von Sprache und Kommunikation im Rahmen der Integrationsarbeit sowie der Eltern Schule Dialog in der Gestaltungspartnerschaft. 

Auch im Schuljahr 2020/21 werden die Kinder in jahrgangsbezogenen Klassen unterrichtet. Zu unserer Schülerschaft zählen Kinder verschiedener Nationalitäten. Zur Zeit besuchen ca. 185 Schülerinnen und Schüler in 9 Klassen die Südschule.


Datenschutz

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Südschule Bielefeld. Eine Nutzung der Internetseiten der Südschule Bielefeld ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Südschule Bielefeld geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Datenschutzbestimmungen können Sie auf jeder Seite unserer Homepage einsehen (siehe unterer Seitenrand)!